CES

  
Craniale Elektrotherapeutische Stimulation - Craniale Elektrostimulation

Die Craniale Elektrotherapeutische Stimulation CES ist die Bezeichnung von der Amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für die Behandlung welche weit verbreitet als Elektroschlaf bekannt ist. CES umfasst sehr feine und schwache elektrische Impulse, welche zum Gehirn fliessen, um eine Vielzahl von stressbedingten Symptomen zu behandeln, indem die wichtigsten Neurotransmitter (Botenstoffe) in einen entspannten und aufmerksamen Zustand gebracht werden.

Behandlungen mit neuro-elektrischen Stimulationsgeräten können das Auftreten sowie das Ausmass von medikamentös bedingten Nebenwirkungen aktiv reduzieren, in dem die Menge der benötigten Medikamente für spezifische Beschwerden wie Angstzustände, Depression, Schlafstörungen, chronischer Müdigkeit und Schmerzen (infolge der Behandlung) reduziert werden kann.

Die Craniale Elektrostimulation (CES) ist eine nicht-invasive Anwendung eines geringen elektrischen Impulses (< 1 Milliampere) - durch Ohrclips an den Ohrläppchen werden die Impulse an das Gehirn weiter gegeben.

CES Behandlungsgeräte sind absolut sicher, wie dies bereits in über 100 wissenschaftlichen Studien erwiesen wurde und wie mehrere zehntausend Anwender in aller Welt, über einen Zeitraum von mehr als 56 Jahren, berichten. CES Behandlungsgeräte unterscheiden sich in der Modulation ihrer Impulsraten, Impulsweiten und Stimulationsintensität, aber die meisten stimulieren mit 100 Impulsen pro Sekunde und selten mit mehr als 1.0 Milliampere Stromintensität, welche von einer 9Volt Batterie erzeugt wird. Die meisten Studien hatten dieselben Impuls-Charakteristiken wie die RedPlane-Behandlungsgeräte.

Quelle: www.redplane.ch - Hersteller der Mikrostrom-Behandlungsgeräte Elexoma


CES-Behandlungen erfolgen über Ohrclips, welche die schwachen Mikroampere-Strömungen über die Ohrläppchen abgeben. 

CES stimuliert das Gehirn zur Herstellung von Botenstoffen, wie Endorphine, die einen Einfluss auf unser Gemüt, unsere Emotionen und die kognitiven Fähigkeiten haben. Nachgewiesen wurde eine Normalisierung der Gehirnaktivität.

CES-Behandlungen

  • verbessern das Schlafmuster
  • steigern die Konzentration
  • verringern Überarbeitungssymptome und Unruhe
  • regulieren bei Hyperaktivität
  • lindern Fibromyalgie
  • erhöhen das Wohlbefinden
  • verringern Jetlag-Symptome
  • vermindern Angst-, Phobie- und Depressionszustände
  • lindern Kopfschmerzen
  • helfen bei Migräne
 


copyright © 2017 | FCTconnex AG, Oberdorfstrasse 23, CH-8274 Tägerwilen, Fon +41 (0)71 534 71 61 , info@fctconnex.com | all rights reserved | about